Mittwoch, 17. Februar 2016

Deutsche eBook-Shops und Self-Publisher - so wird das nix

In meinem letzten Artikel habe ich aufgezeigt, wie sich (zumindest bei meinen Romanen) die potenzielle und die tatsächlich Reichweite der Tolino-Shops voneinander unterscheidet.

Ich habe für mich nun den Schluss daraus gezogen, meine wichtigsten Romane vorerst exklusiv zu Amazon zu ziehen. Das muss jede/r Autor/in für sich entscheiden. Ich für mich treffe eben diese Entscheidung.

Ich habe daraufhin einer Mitarbeiterin (die ich über Facebook seit ein paar Jahren kenne) bei Tolino Media (TM), dem Distributor für die Shops, eine Nachricht geschrieben, wie sich das für mich darstellt.

Dienstag, 9. Februar 2016

Amazon und Tolino - von möglicher und tatsächlicher Reichweite

Die Online-Shops der Tolino-Allianz geben an, um die 40 % Marktanteil bei eBooks im deutschsprachigen Raum zu haben. Und damit zu Amazon mindestens aufgeschlossen, es wenn nicht sogar überholt zu haben.
Diese Meldung bezweifle ich nicht einmal. Tolino erreicht Käuferschichten, die Amazon verpasst, gerade durch die Auslage in den Buchhandlungen.

Es ist nun aber ein großer Unterschied zwischen der potenziellen Reichweite, die ich als Autor haben könnte - und der tatsächlichen, die ich in meinen Abrechnungen feststelle.